Mittwoch, 3.12.09, 16:54 – Nepali Barbecue

Eigentlich wollte ich ja gestern Plätzchen backen, aber irgendwie ist daraus nix geworden. Raz hatte für mich nen Ofen in ner Bäckerei organisiert. In Patan. Ich sollte mit seinen Kumpels hinfahren, aber irgendwie ist es recht spät geworden und da ab 17 Uhr eh der Strom ausfiel, haben wir entschieden, dass ich wohl erst Samstag backe. Dafür hab ich da den ganzen Tag und schließlich brauch ich die Plätzchen erst Sonntag für Nikolaus. Uiiii, und ich hab Weihnachtsdeko gekauft! Nicht, dass ich sonst so sehr der Fan davon wäre, aber wenn man hier nichts hat, dann ist das doch ganz schön xD

Zurück zum gestrigen Abend. Ich wurde also noch zum Barbecue eingeladen. Gestern war nämlich mal wieder ein Feiertag in Nepal, aber nur für die Newaari und die feiern nur in der Familie. Raz zum Beispiel hat auch mit seiner Familie gefeiert, kam dann aber zum Barbecue, was die anderen Nicht-Newaar bei ihm machten. Es wurde eigentlich nur Buffalofleisch aus Spießen gegrillt. Aber auch ein bisschen Zwiebel und Tomate, aber halt alles auf den Spießen. Die Kohle stammte von einer Leichenverbrennung am Pashupathi-Tempel. Ich weiß noch nicht so recht, was ich darüber denke^^ Mit der Zeit kamen an dem Abends immer mehr Leute, denn als wir angefangen haben, waren wir zu viert und am Ende so 10-12 Leute. Es wurde also viel gegessen (obwohl, das ist nichts gegen die deutschen Grillmengen^^) und noch mehr getrunken. Selbstgemachter Neplaialkohol, Wodka und Gin. Keine so gute Mischung für mich, das sag ich euch xD Aber dadurch, dass man hier so früh mit dem Trinken anfängt, nämlich dann, wenn es dunkel wird, also so 6 Uhr, ist man auch recht ‚früh‘ (11:00 – 12:00) fertig und kriegt noch ne Menge Schlaf, so dass man keine Probleme hat, morgens zur Arbeit zu gehen. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich das mal sage, aber ich mag es mittlwerweile, früh mit den Partys anzufangen^^

Ich bin dann also mal wieder direkt von da zur Arbeit gegangen und war endlich wieder in der ToddlersSchool (die war gestern zu…) und hatte endlich mal wieder Spaß auf Arbeit. Achja, wir hatten ja zwei japanische Freiwillige in Bal Mandir, aber irgendwie ist im Moment nur noch einer da… Was meine unbekannte Mitarbeiterin (Anmerkung der Redaktion: auf eigenen Wunsch umbenannt) und ich seeeehr schade finden, weil der ausgesprochen schön anzusehen war *hihi* Gott, hab ich mich herrlich ausgedrückt^^

Zu den Skypeanfragen von Anja und anderen: es ist ziemlich schwierig, weil der Strom im Moment doch recht viel ausfällt und die PCs, an denen ich sitze, in letzter Zeit irgendwie immer abstürzen… -.-‚ Aber schickt mir mal ne Übersicht, wann ihr so generell zuhause seid, dann kann ich euch nämlich anrufen. Gerne frühe Zeiten bei euch, denn nach 17 Uhr (bei euch) werde ich euch nicht mehr anrufen können, da da dann spätestens die Shops zumachen… und wann ich so im Inet sein werde, kann ich nicht sagen. Höchstens Freitags viel, weil ich da ja frei mache.

Soweit sogut also, ich werd noch Nepali Hausaufgaben machen müssen. Eure Laura

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s