Donnerstag, 17.06.10, 17:18 – zu viele Leute um mich rum

Die WM hat angefangen. Und ich bin mittendrin. Ich fieber mit, ich tippe mit (zweiter Platz ürbigens!) und gucke die Spiele entweder hier zuhause (ja, Michi hat sich USB-Fernsehen für den Laptop gekauft) oder in irgendwelchen Bars auf ner großen Leinwand. Die Wichtigen zumindest. Welche wichtig sind, entscheiden hier aber andere^^

Ansonsten hat heute Arbeit endlich wieder angefangen und wir haben 2 neue Kinder in der Toddlers School, weil ja 2 adoptiert wurden. Ein Kind, was ich noch gar nicht kenne und das blinde Mädchen aus dem Babyraum, was schon lange in dem Alter für die Toddlers School ist und ich mich immer gefragt hab, warum die nicht kommt. Trotzdem war es heute kein normaler Arbeitstag, was zwei Gründe hat. Erstens begleitet mich im Mom Andrea, denn die unterrichtet eigentlich in einem Dorf rund 7,8 Stunden (also so knappe 100 Kilometer) von Kathmandu entfernt Englisch und hat gerade Monsunferien. Zweitens waren heute Spanier da, 3 Paare, es wird wieder adoptiert. Mit diesen 6 Menschen werden nächste Woche Kunal, Nelisha und Uttpala nach unter anderem Barcelona gehen. Es wird schön für sie werden. In einem Monat kommen wohl noch mehr Mneschen aus Spanien, die dann Awaaj, Bidjatri und Suyash mitnehmen werden. Heftig, aber wie gesagt, sie werden ein schönes Leben haben, solang die Familien gut sind. Die Umwelt wird es auf jeden Fall sein. Nicht unbedingt besser, aber auf jeden Fall wohlhabender und hygienischer.

Weiterhin mache ich gerade viele Skizzen für Klamotten, die ich mir schneidern lassen möchte. Milena kennt nämlich einen Schneider, der auch für die Touris in Thamel schenidert und sie hat sich bei dem auch schon einiges Westliches nähen lassen. Leider ist er mit seiner kleinenFbrik umgezogen und wenn man in den Laden in Thamel geht, wirds so sehr teuer… Einerseits brauche ich Tanktops, dann will ich noch ein Kleid, ein Oberteil, dessen Schnitt an mein Abiballkleid erinnert und Gamaschen 😀

Ich hab mich gerade schon in mein Zimmer verzogen, denn ich merke, dass mir die viele Leute um mich rum gerade sehr schnell zu viel werden. Ich denke, ich werd jetzt nach Thamel gehen, mich massieren lassen und ins Internet gehen. Jaaaaa 😀 Vielleicht auch ohne Internet. Wir werden sehen. Morgen ist nämlich Public Viewing geplant, fürs 17:15-Spiel. Deutschland gegen irgendwen. Und da kann ich ich nämlich erst ganz relaxt von der Arbeit zur Post fahren, dann in der Freak Street ins Internet und dann direkt zum Gucken in die ausgesuchte Bar. Ja, das macht mehr Sinn. Der Blogeintrag wird also erst morgen hochgeladen, heißt, wenn ihr das lest, war der Blogeintrag von gestern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s