05.08.2013, ca 23:00: Erster Tag in Island

So, da sitze ich nun in meinem 75 cm breiten Bett in einem Dreibettzimmer mit 2 anderen deutschen Mädels in Nǘpur. Ich bin, mit kleinen Unterbrechungen, seit 41 Stunden wach und brauche eigentlich dringend den Schlaf. Aber irgendwie bin ich gerade noch nicht so richtig müde und außerdem muss die dritte Mitbewohnerin auch noch kommen.

Daher erzähle ich euch von meinem ersten Tag. Der letzte Blogeintrag war ja aus dem Bus von Keflavík nach Reykjavík, denn für den stolzen Preis von umgerechnet 12 Euro war W-Lan mit drin. Am BSÍ, dem ZOB Reykjavíks angekommen, verabschiedete ich mich von Armin (selbstverständlich wurden noch Kontaktdaten ausgetauscht) und machte mich auf die Suche nach dem Bus für uns Erasmus-Studenten nach Núpur, den ich auch promt fand. Ich setzte mich kurzerhand neben ein Mädel, das war Änni aus Finnland, eine sehr angenehme Sitznachbarin und Gesprächspartnerin.

Der Bus fuhr 9 Uhr ab, um ca. 17:30 kamen wir an, waren also eine ganz schöne Weile unterwegs. Wir bekamen eine passende Vokabelliste für das, was wir auf dem Weg sehen würden (z.B. Berg, Fluss, Lava, Troll und Elf), ausgehändigt. Es wurden selbstverständlich einige Zwischenstopps zwecks Verpflegung und Klogängen eingelegt, die nebenher erste Gelegenheiten für Fotos boten. Die Resultate könnt ihr unten sehen. An dem Wasserfall haben wir extra angehalten, da dies der größte in den Westfjorden ist.

Die Westfjorde sind sowieso anscheinend das Ende der Welt, selbst in Island, denn hier leben auf 10.000 m² gerade einmal 7000 Menschen gut verteilt auf kleine Örtchen und Häuser im Nirgendwo.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s