Kopenhagen: zu Recht als Fahrradstadt berühmt!

Kopenhagen hat mich schwer begeistert. Und das, obwohl ich zwei Nächte in meiner Hängematte in einer Skatehalle (eigentlich mehr  Bretterverschlag als Halle) mit Überresten von Bier- und Grasgeruch (okay, ist nicht so ungewohnt, aber ich schlafe dabei selten) in der Nase verbracht habe. Geduscht habe ich nur einmal in einer Art Sauna für 3,50 € und Klos habe ich mir in Cafés und Einkaufszentren gesucht. Jetzt sitze ich in Göteborg in einem Treppenhaus und warte darauf, dass der Mensch, der mich für die Nacht aufnehmen wird, nach Hause kommt. Dusche! Waagerechte  Schlafgelegenheit in einer echten Wohnung! Yeah!

Aber nun zur Fahrradstadt Kopenhagen.
1. Fahrradwege sind geteert, nicht von Einfahrten unterbrochen und breit genug, dass man gut überholen kann.
2. Die Ampeln sind auf einigen Stecken auf Fahrräder ausgelegt,  d.h. man hat bei 20km/h eine grüne Welle. Das wird einem auch zwischendurch durch Lichter an den Seiten angezeigt und ist extra ausgeschildert.
3. Radfahrer*innen halten sich an Regeln und rote Ampeln. Das macht auch viel mehr Spaß, wenn man so sehr auf der Straße respektiert wird.
4. Die Chancen auf einen Unfall mit einem Auto sinken rapide, da der Fahrradweg auf der Straße, aber ein Stück von der Fahrbahn abgesetzt, ist und Autos an Ampeln nur dann grün haben, wenn Räder  nicht geradeaus dürfen.
5. DIE FAHRRADBRÜCKE! (Video kommt später)

Es ist nur fair zu sagen, dass viele Probleme mit Fahrradwegen bei uns von Baumwurzeln herrühren und das Problem gibt es in Kopenhagen aufgrund von nicht vorhandenen Bäumen an den Straßen nicht. Und Bäume sind schon was Schönes.

Und hier noch ein bisschen mehr Kopenhagen.
Ja, selbstverständlich habe ich ein Hotdog gegessen. Zwei mal sogar. Ja, mit Fleisch. Und ja, alles bio😉

2 Kommentare zu „Kopenhagen: zu Recht als Fahrradstadt berühmt!

  1. da fehlt mindestens eine Blume am Fahrrad😉 Leander fährt soweit ganz ordentlich damit, soweit ich das beurteilen kann….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s